Über FontShop

Font­Shop wurde 1989 von Joan und Erik Spie­ker­mann in Ber­lin gegrün­det. Aus­ge­hend vom Stamm­haus in Ber­lin ent­stan­den inner­halb kür­zes­ter Zeit Font­Shops in Australien, Belgien, Canada, Eng­land, Frank­reich, Japan, den Nie­der­lan­den, Nor­we­gen, Öster­reich und den USA.

Font­Shop ist heute das welt­weit größte, her­stel­ler­un­ab­hän­gige Ver­sand­haus für Schrif­ten. Das Ange­bot wen­det sich an alle Men­schen, die beruf­lich am Com­pu­ter Druck­sa­chen erstel­len: im Gra­fik­de­sign, der Buch­ge­stal­tung, Werbung, Bürokommunikation und für elek­tro­ni­sche Medien.

1989

Font
Das Font­Shop Ange­bot umfasst alle Klas­si­ker und die ange­sag­ten Schrif­ten des Zeit­geists. Des wei­te­ren lie­fert Font­Shop ost­eu­ro­päi­sche, kyril­li­sche und asia­ti­sche Zei­chen­sätze sowie eine große Aus­wahl an Logos, Sym­bo­len und Bildzeichen.

Font

Corporate Font
Mit unse­rem Dienst­leis­tungs­spek­trum Cor­po­rate Font pas­sen wir Schrif­ten fach­ge­recht Ihren Wün­schen an. Es reicht von der Gestal­tung exklu­si­ver Hausschriften,über den Aus­bau Ihrer Schrift mit zusätz­li­chen Schrift­schnit­ten bis zur Erstel­lung pas­sen­der Fremdsprachen-Fonts.

Corporate Font

FontFont
Die exklu­sive FontFont-Bibliothek, seit 1991 her­aus­ge­ge­ben von FSI Font­Shop Inter­na­tio­nal, zählt zur belieb­tes­ten Schrift­pro­duk­ten im FontShop-Angebot. Sie ist inzwi­schen auf über 4000 Fonts ange­wach­sen und gilt als die größte Kol­lek­tion zeit­ge­nös­si­scher Schriftentwürfe. Neben aus­ge­feil­ten Text– und Headline-Schriften wie FF Meta, FF Scala, FF Dax oder FF DIN, sor­gen weg­wei­sende Novi­tä­ten für Furore, zum Bei­spiel FF Tun­dra, FF Mis­ter K und FF Chartwell.

FontFont

Font­Book
Zur Ori­en­tie­rung in der Welt der Schrif­ten dient das Refe­renz­werk FontBook, das FSI Font­Shop Inter­na­tio­nal her­aus­gibt. Mit tau­sen­den von Schriftmustern, darunter auch Alpha­bete für nicht­la­tei­ni­sche Spra­chen sowie Symbolsammlungen, ist Font­Book das umfas­sendste Lexi­kon für digi­ta­li­sierte Schrif­ten. Das Kom­pen­dium zeigt die wich­tigs­ten auf dem Markt ver­füg­ba­ren Ori­gi­nal­schrif­ten ohne Überschneidungen.

Unge­zählte Zusatz­an­ga­ben über Her­stel­ler, Ent­wer­fer und Ent­wurfs­jahr, Stil und alter­na­tive Schrif­ten machen es zu einem unver­zicht­ba­ren Werk­zeug. Seit 2011 erscheint die gefei­erte FontBook-App für das iPad, seit 2012 für das iPhone.

FontBook

Font-Tools
Neben der Font­Book App hat das FontShop-Netzwerk zwei wei­tere Werk­zeuge ent­wi­ckelt, um Schrif­ten aus­zu­wäh­len und aus­zu­pro­bie­ren. Das Font­Shop Plu­gin gestat­tet das Tes­ten von OpenType-Fonts in Adobe Crea­tive Suite Pro­gram­men wie Illus­tra­tor oder InDe­sign. Im Web­Fon­ter kann jede belie­bige Web­site mit Web­fonts von Font­Shop bestückt werden.

Font Tools

Kon­fe­renz TYPO Ber­lin
Seit 1995 ver­an­stal­tet Font­Shop jähr­lich in Ber­lin die inter­na­tio­nale Desi­gn­kon­fe­renz TYPO Ber­lin. Mit über 1300 Fach­be­su­chern zählt sie heute zu den bedeu­tends­ten Events der Kommunikationsbranche. Die TYPO Ber­lin ist eine wich­tige Inspi­ra­ti­ons­quelle für die Krea­tiv­szene. Zu ihren Red­nern gehör­ten zahl­lose inter­na­tio­nal ange­se­hene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ex­per­ten wie Neville Brody, David Car­son, Esther Dyson, Mario Gar­cia, House Industries, Chip Kidd, Gün­ter Ger­hard Lange, Let­tEr­ror, Javier Maris­cal, Ste­fan Sagmeister, Peter Saville, Under­ware, Car­los Segura u.v.m. Neu sind die TYPO Lon­don und die TYPO San Fran­cisco.

Typo Konferenz