Serviert den besten Kaffee in Berlin, …


… nur keiner kriegt’s mit? Fontblog kann helfen! Wir suchen einen neuen Kaffee-Sponsor für den Creative Morning Berlin. Nach neun Veranstaltungen möchte unser bisheriger Partner Caras gerne einer Kollegin oder einem Kollegen die Gelegenheit geben, ihre/seine Braukunst einem kommunikationsfreudigen Publikum unter Beweis zu stellen. Diese einmalige Chance sollte man sich als Hauptstadt-Coffee-Shop nicht entgehen lassen. Den Creative Morning zu bedienen ist Influencer-Marketing pur: geringer Einsatz, maximaler Effekt. Neugierig geworden? Einfach eine Mail an berlin-ät-creativemornings.com senden. (Foto: Jim Green for ƒstop images)


4 Kommentare

  1. Carolin Maras

    Werdet kaffeeglücklich!

    … Coffee, das ist 100% Single Finca Kaffee, fair gehandelt von den besten Plantagen der Welt.

    [Werbung vom Admin gelöscht]

    Kreative Köpfe brauchen guten Kaffee für geniale Ideen und wir denken, dass … Coffee genau der richtige Partner für euch ist! Auf eine Nachricht von euch freut sich

    Caro

  2. Thom

    Ich seh zur Zeit so wenig zum Thema Schrift im Fontblog … :(
    Findet Fontmarketing jetzt nur noch auf dem CreativeMorning statt, oder seid ihr einfach generell in die Veranstaltungsbranche gewechselt?

  3. Jürgen Siebert

    Hallo Thom,
    vielleicht funken wir auf zu vielen Kanälen. Immer auch mal hier schauen:
    http://fontshopde.wordpress.com
    und meinem Twitter-Feed folgen: https://twitter.com/#!/fontblog
    Auf Facebook geht es sehr oft um Schrift und Typografie: http://www.facebook.com/FontShop.de

    Und wenn Englisch kein Problem ist:
    http://fontfeed.com/
    http://blog.fontshop.com/
    http://www.fontshop.com/blog/newsletters

  4. Jürgen Siebert

    Liebe Frau Maras, eigentlich steht in meinem Beitrag alles drin … was nicht drin steht: Dass Sie eine Lobeshymne auf ihren Kaffeeladen singen sollen. Das können wir dann gerne gemeinsam auf einem Creative Morning tun. Dieser findet aber in Berlin statt und Sie müssten mir schon mailen und sich zum Veranstaltungsort begeben. Das steht aber, wie bereits gesagt, alles in meinem Beitrag.

Kommentieren