Sieger im Beck’s-Wettbewerb: Frauen-Six-Bag

Es gab viel Wirbel um die Randbedingungen des Beck’s-Designwettbewerbs: Volle Pulle daneben! Nun steht der Sieger fest. Er heißt Oliver H., kommt aus der Gütersloh und hat 5000 Euro sowie 100 Kisten der selbst entworfenen Edition gewonnen. Laut Veranstalter sind 750 Entwürfe eingegangen, von denen die 10 besten auf der Beck’s-Seite in allen Details präsentiert werden.

Ohne Tasche keine Competition: Das Siegermotiv passt irgendwie zum unausgegorenen Konzept des Wettbewerbs. Oliver H. entwarf ein rosa Frauenbier-Etikett, das demnächst unter dem Slogan »Der 1. Six ›Bag‹ für den Frauenabend« eine Beck’s-Sonderedition zieren soll.


60 Kommentare

  1. Schnipsel

    Gefällt! Jetzt noch die grünen Flaschen gegen transparente Flaschen tauschen und dann schau mer mal.

  2. Julius

    Ich finde, die ersten Plätze sind alle drei echt gut. Die bei Beck’s kommen eben tatsächlich damit durch… :)

  3. Marc

    Fehlt noch der Bergkristall auf der Tasche … Wie war das noch, jeder Auftraggeber bekommt was er verdient …

  4. Andreas

    Der Wortwitz ist eher dämlich als damenhaft. Ich glaub irgendwie nicht, dass Frauen so einfach zu verar… äh ich mein vereinnahmen sind, indem man “für den Frauenabend” draufmalt. Und als Mann will man sowas ja auch nicht kaufen. Insofern werden wir wohl lange Freude an der Sonderedition haben… sie wird in den Supermarktregalen verstauben. Doofe Idee, aber zugegebenermaßen gut umgesetzt.

  5. thomas

    geht ja nix über platte verbal-gags als aufhänger in einem visuellen medium. gestalterisch hätte ich aber andere gerne vorne gesehen, platz 3 finde ich sehr sauber.

    ich würde aber sagen, das gesamte ergebnis hat nicht wirklich was mit der gestaltung einer produktverpackung zu tun. wirken alle eben wie kleine studentenentwürfe. mit fleiß und schweiß »gebastelt« und sich die zielgruppe eben zum design dazu gedacht.

    aber ein macbook als zweiter preis ist auch nicht zu verachten.

  6. Jürgen

    Beck’s sollte wissen, dass es mit Beck’s Gold bereits ein erfolgreiches Frauenbier geschaffen hat. Der »Six-Bag« ist nicht mehr als ein Kalauer … Gleichwohl gönne ich dem Gewinner die 5000 Euro von ganzem Herzen.

  7. thomas

    dafür das becks da unterm strich nicht viel von haben wird, sind die preise allemal in ordnung. als kundenauftrag hätte es wohl vom kunden berechtigte böse anrufe gegeben, kann ich mir vorstellen.

  8. Sven

    Genaugenommen müsste es doch sogar “Die erste Six-Bag” heißen, oder? Vielleicht sollte man Herrn Bastian Sick fragen …

  9. microboy

    hab ich mich auch schon gefragt …

  10. Jens

    witzig, aber bischen platt das alles – ob Frauen damit einen Frauenabend veranstalten, kann ich mir nur schwer vorstellen, nicht mal mit WeightWatchers-konformen Diätbier… ;)

  11. Markus Widmer

    Optisch liegt für mich Platz 2 vorne. Ist eine schöne Mischung aus nostalgischer Bier-Optik und Dekonstruktion. Der Wortwitz von Platz 1 ist mehr als mau, vor allem, wenn man damit den Bildwitz erklären muss. Meiner Erfahrung nach stehen vor allem Männer auf solche Scherzchen.
    Aber was weiß ich schon. Wie heißt es so schön in einem Mobilfunk-Werbespot am österreichischen Fernsehen: «Könnte funktionieren. In Deutschland.» ;-)

  12. jamie

    Ich finde ausser Optik ist da überall nicht viel dahinter. Irgendwie merkt man dass die meisten Kreativen gerade was anderes zu tun hatten. Platz 1 versucht wenigstens sowas wie eine Idee unterzubringen. Aber sie ist wirklich saudämlich. Immer dieses Spiel mit den “Gender” Klischees. Gäähn. Und wirklich: wer will das kaufen?

    Da ist Nummer zwei oder drei doch besser, da wurde konsequent nur aufs Visuelle gesetzt: sieht gut aus und sonst nichts. Punkt.

  13. Marc

    Handtasche ist/war doch kein Symbol für die Frauenbewegung – im Gegenteil oder hat sich das jetzt geändert?

  14. thomas

    markus: »Könnte funktionieren. In Deutschland.« wie jetzt? was meinen dir? erkär uns das mal? *lol*

  15. paule

    nach einem merkwürdigen Wettbewerbdurchlauf – jetzt ein richtig “originelles” Ergebnis! Gratulation, Becks!

  16. Ole

    Um noch einen draufzusetzen: Eine rosa Flasche mit Schraubverschluss wäre optimal: Pink Lemon.

    Ich weiß nicht warum, aber mir kommt ein Geldkartenzigarettenautomat in den Sinn, den ich neulich in einem Bahnhof gesehen habe; Aufschrift: ohne Geld, ohne kompliziert…

  17. Manuel

    Haha, das war dann wohl ein Griff ins Klo.

    Mein Favorit ist hier die Nummer 10. Ganz einfach deshalb, da mir das normale Beck’s Etikett sehr gut gefällt und das am nächsten dran ist. Allerdings ist hier die Verpackung des Six-Packs nicht sonderlich schön. Da gefällt mir der von Nummer 2 am besten.

    Glückwunsch an den Gewinner! Da ist in der nächsten Zeit wohl Kopfweh angesagt.

  18. Benijamino

    Ich würd nur sagen “Zielgruppe” vielleicht leicht verfehlt ;) Die Nummer 2 hätte ich mir besser als Sieger vorstellen können. Trotz allem, Glückwunsch auch von meiner Seite. Mit Sicherheit ein schöner Preis :D

  19. microboy

    ich kann es leider nicht genau erkennen aber auf dem gewinner-entwurf scheinen nicht mal die anfuehrungszeichen korrekt zu sein (genau genommen das zweite). zZzZz …

  20. Simone

    Als eine der wenigen Frauen, die sich hierzu äußert, kann ich nur sagen, ich find’s insgesamt ziemlich platt und blöd. Ich kann so etwas nichts abgewinnen. Auch keinen ›Kalauer‹. Aber wenn schon, dann würde ich’s »Frauen-Sick-Bag« nennen. So wie ich mich nach sechs Flaschen Bier sicherlich fühlen würde.

  21. Stefan

    Ich finds platt. Leider Gottes konnte der Entwurf nur von einem Kerl kommen.

  22. jamie

    Und dann noch die Farbe. Ohjee.

    Scheinbar wurde die Gewinner per Voting ermittelt. Musst ja dann so rauskommen. Ein Armutszeugniss.

  23. Ayetho

    Nicht, dass ich etwa in Erwägung gezogen hätte, ein schön designtes Becks-Sixpack zu kaufen. Nicht, dass ich etwa jemals daran gedacht hätte, freiwillig Becks zu trinken wenn ich noch Alternativen hätte … aber jetzt? Schon gleich gar nicht.
    Dass Bier kein Frauengetränk ist, liegt sicher nicht an der Verpackung. Aber Männer werden sich das so nicht mehr kaufen … Ansonsten gebe ich meinen Vorrednern Recht: Spiele mit Gender-Klischees sind langweilig, überholt und keine gute Marketingstrategie.

  24. jo

    mensch mensch … nich mal ein quoten-ossi dabei – langweilig! … woher kommt becks, bremen … ah ja …

  25. Yanone

    nich mal ein quoten-ossi dabei

    find ich nicht so schlimm gut. das bestätigt mir, dass man hier einfach andere wichtigere dinge tut, als für riesengroße bierkonzerne trashige etiketten zu entwerfen.
    (wollte das mit dem durchstreichen mal ausprobieren).

    [hat nicht funktioniert ... ich habe es – hoffentlich so wie von Dir gedacht – mit ‹strike› eingebaut. Jürgen]

  26. Yanone

    hat ja garnicht funktioniert, mit dem durchstreichen mittels <del></del>. in der vorschau war es da.

  27. Ivo

    Seltsam, dass es in der Vorschau überhaupt funktioniert. Durchstreichen dürfte aber mit »strike«-Tag funktionieren.

  28. Nick Blume

    Nr. 10 wäre der Quotenhit. Den Rest finde ich zum Floppen…

  29. Nick Blume

    Nr 1 wird meiner Einschätzung nach ein Millionengrab. Und der arme Kerl muss sein »Frauenbier« versaufen… ;)

  30. Yanone

    trotzdem will ich nochmal ne lanze brechen: nr. 1 ist tatsächlich die einzige arbeit, hinter der eine richtige idee steckt, die über bloßes designgefummel hinausgeht (ich finde die idee trotzdem nicht gut. das ist die andere seite).
    wirklich am besten gefällt mir auch die nr. 10

  31. robertmichael

    bei mir hat die becks-seite ‘nen klatsch. die einzelenen beispiele laden sie nicht. :/

  32. Phillip

    Optimal wäre natürlich eine gute Idee, sauber umgesetzt, aber dafür müsste Beck’s vermutlich mehr springen lassen als 5000 Euro und ein paar Kisten Bier. Naja, jetzt haben sie für die nächsten 9 Sondereditionen auch schon Material (ich gehe mal davon aus, dass die kleinen Designerchen alle ihre Rechte automatisch an Beck’s übergeben haben).

  33. jan

    ich finde nr. 2 optisch, sowie ideentechnisch durchaus gelungen, wenn auch nicht unbedingt im zusammenhang mit dem glattgeleckten becks-flaschen.

  34. Mathias

    Brauchen Frauen Bier in für sie deutlich gekennzeichneten Flaschen?

    Die 6 gefällt mir ganz gut. Würde sich gut am Zeichentisch machen. Die 5 sieht am ehesten wie ein echter Entwurf aus. Die 9 ist recht sexy. Die 10 ist schön nostalgisch und die 8 irgendwie schon witzig. Die 3 kommt aus Aachen :) Aber die 1 finde ich gräßlich. Das Frauenzeichen sieht aus wie angeklebt, dessen Schatten hat keinerlei Bezug zum Rest des Bildes und es ist an sich eh nur peinlich. Und warum die Klicheefarben rosa und pink? Würg!
    Die 2 ist nicht so mein Fall.

  35. thomas

    ZARA propagiert für die junx diesen sommer auch wieder rosé.

  36. chriz the wiz

    hm bei mir funktioniert die seite leider auch nicht. die einzelnen ansichten werden nicht angezeigt.
    zum thema direkt:
    der erste platz ist ja wohl schon eine verhuntzung des bieres im allgemeinen. pinke bierflaschen?? wohin soll das bloß führen? könnte sich zu einem netten ladenhüter entwickeln. pinkes bier…also wirklich..sowas absurdes!

  37. Ariane

    un nach was schmeck dann das Becks??? ich hoffe auch iwie ein guter geschmack oder habt ihr nur an das Design gedacht? wäre schade

  38. Bianca

    DAS IST TOTAL GEIL!!!
    aber die Flaschen müssten jetzt echt noch durchsichtiq sein & das bier ne pinke farbe haben :) das wäre PERFEKT! ;)

  39. Steffi

    Ich finds total klasse!!
    jetz müsste des Bier echt nur noch Rosa sein und nach Erdbeere schmecken. Das wärs…^^
    dann würd ich au mal öfter Bier trinken XD

  40. Carina

    Ich bin selber ne Frau und ich würde mir jetzt schon öfters ne Becks kaufen, denn wie sagt man so schön “Das Auge trinkt mit”.*gg*
    Und es ist einfach total stylisch.

    Ich finde die Idee super klasse.

    Großes Lob an den Endwürfer.

    lg

    Carina

  41. Nico

    ey wo kann ich solche becks kriegen ??? und wie schmekt Becks Pink ???

  42. Simone

    Hallo,

    wollt fragen ob man so Frauen Six Pack irgendwo bestellen kann? Wäre echt super und hätte auch interesse.

  43. Lilli

    sieht doch super aus!!!!!!!
    ich hätte auch gern so eine hübsche Flasche :)
    wo kann man die kriegen ich zahl auch :D

    lg Lilli :)

  44. tinchen

    hammer! ich will es! regt euch nicht auf jungs. frauen stehn auf sowas ;)

  45. DonS

    Leude meine freundin liegt mir damit in den ohren bitte bitte bitte sagt mir jemand wo man diese rosa bier kaufen kann!!!! schick mir das am besten per email das wäre total super dank schon mal bye

  46. DonS

    achaja frauen stehen wirklich auf sowas!

  47. Elli

    Also ich finde das ne geile idee!
    klar werden männer das vllt nicht unbedingt kaufen aber wir frauen schon, wenn schon mal für uns ne “Sonder-edition” gemacht wird!
    also ich finde die idee echt klasse!
    weiter so!
    mfg
    Elli

  48. Josie

    Geht voll ab.. (:
    Ich mags. x3
    Voll cool so pink und alles..
    Echt weeeeiter so. ♥

  49. svenja

    ich finds richtig gut…ich würds kaufen und meine “uschis” auch ;o) ein hoch auf becks

  50. Kris

    also diese idee ist ja mal richtig klasse :)

    hab ich leider noch nie gesehen, wo kann mans kaufen bzw ist das überhaupt noch aktuell ?

  51. Benny

    gibt es das irgendwo zu kaufen?

    meine freundin wünscht sich das nähmlich zum geburtstag und sie wollte gerne wirklich so ein hello kitty sixer haben.

  52. Saby

    macht noch ne Hello Kitty drauf dann is es perfekt !!!!!^^

  53. Anni

    Verdammt nochmal ich will es haben! Jetzt

  54. diefreakfrau

    Ich find die Idee gut aber die Umsetzung ist einfach nicht ausgereift. Weshalb sollte ich mir ein stinknormales Bier mit nem pinkfarbenen Etikett kaufen?? Also wenn schon pink, dann ein Hello Kitty Täschchen mit Dots und nicht “Telekomfarben” :D mit ner Himbeere statt dem Frauensymbol. In ner klaren Flasche und z.B. mit Himbeerbrause ;-) so Berliner Weisse mässig und natürlich Bio ala Pergler Bennis Limo!
    Ich bin mir sicher, das wär der Knaller!

Kommentieren

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">