Pflichtveranstaltung: Volkssport Design

volkssport_design_banner

Am 26. Oktober veranstaltet die Kunsthochschule Berlin Weißensee – in Kooperation mit der Allianz Deutscher Designer und mit Unterstützung der Investitionsbank Berlin – ein Symposium zur Lage der Designprofession. Damit wird eine Diskussion fortgesetzt, die einst im Fontblog begann (Brauchen wir eine Designkammer?) und sich im Mai auf der TYPO Berlin vertiefte. Jetzt eine ganztägige Veranstaltung allein zu diesem Thema: Wunderbar.

Der Beruf des Kommunikationsdesigners ist einem tief greifenden Wandel unterworfen. Während Design mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, verliert es zugleich an Exklusivität.  Auf der einen Seite steht die Designbranche als Teil der Kreativwirtschaft, auf der anderen Seite werden Design-Methoden und Werkzeuge zunehmend Allgemeingut. Der Umgang mit Gestaltungs-Software und die Tätigkeit des Entwerfens sind für die Generation Web 2.0 alltägliche, selbstverständliche Praxis.

»Der Design-Beruf ist nicht geschützt und das Web fördert ein Verschwimmen der Grenzen zwischen Amateur und Profi auch in der Gestaltung. Kurzum: Design ist zum Volkssport geworden. Besonders die zahlreichen Crowdsourcing-Wettbewerbe im Internet stellen das Selbstverständnis und die wirtschaftliche Basis der professionellen Gestalterinnen und Gestalter auf eine harte Probe.« So definieren die Veranstalter das Themenspektrum des Symposiums.

Es findet am 26. Oktober 2009 von 10:00 bis 18:30 Uhr im Lichthof des Museums für Kommunikation in Berlin statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist jedoch bis 18. 10. 2009 erforderlich.

Unter den Sprechern von »Volkssport Design«: Michael Kubens (designenlassen.de), Bastian Unterberg (jovoto.de), Wolfgang Beinert (Grafikdesigner, Typograf), Malte Christensen (Kommunikationsdesigner, Blogger, kopfbunt.de), Sabine Zentek (Fidius), Thomas Klein (Creative Director, MetaDesign), Gesche Joost (Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung), Prof. Stefan Koppelkamm (KHB Weißensee) und andere.

Zum Programm und zur Anmeldung …


3 Kommentare

  1. Malte

    Die Veranstaltung wird sicher interessant und es gibt eine Menge KnowHow aus den verschiedensten Bereichen. Ich hoffe auf spannende Diskussionen zwischen Gästen, Rednern und allen Beteiligten. Ich freu mich auf das Format.

  2. Da Stefan

    … aber irgendwie schade, dass sich das Ganze mit der AGD-Jahrestagung in Mühlhausen überschneidet.

  3. frizzo

    … die jahrestagung findet gerade statt, volkssport ist aber erst in 4 wochen.

Kommentieren

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">