iSmoke

Berlin, Bundesallee, 4. März 2008, 08:08 Uhr


42 Kommentare

  1. jan

    Habs gestern in Mannheim gesehen, ich glaube, dass es so etwas selten gab: Dass Unternehmen X mit dem Produkt des Unternehmens Y seine Produkte bewirbt!

  2. Wolfgang

    Is ja geil…
    jan, sowas sollte man auch eigentlich nicht machen. Aber apple ist da mal wieder eine Ausnahme :)

  3. kiwikawa

    Idee und Umsetzung finde ich echt gut. Aber die Zielgruppe ist ja nicht gerade riesig (Raucher und iPod-User). Aber schmunzeln können alle drüber. Endlich mal wieder etwas Unterhaltsames von der Raucherfront (sonst höre ich nur noch Jammern von den angeblich Diskriminierten).

  4. Mischa K

    iSmoke kenn ich schon von dem kranken Ami, der alles durch seinen Power-Mixer jagt und zerschreddert. U. a. auch das iPhone und dann “Wow, iSmoke!” sagt. ;-)

  5. Holger

    Endlich mal wieder eine klassisch gute Luckys Werbung. Die letzten waren ja ziemlich langweilig. Spitze!

  6. Yanone Schriftgestaltung

    Die letzte Aktion dieser Art, an die ich mich erinnere, war „Absolut Luckies.“ (hier eine eBay-Auktion) aus dem Jahr 2004, allerdings noch bevor Lucky Strike die Agentur gewechselt hat. Seitdem hat man wirklich selten Lichtblicke gesehen.
    Die grandiose Werbung führte damals zu einem Markenrechtsstreit zwischen Absolut und Lucky Strike, obwohl mir erzählt wurde, dass beide Firmen in Deutschland dieselbe Agentur mit ihrer Werbung beauftragen, was wohl ursprünglich zu der Idee geführt hat.

  7. Jürgen

    Und der Staub des kleingemixten iPhones wurde bei eBay für einen caritativen Zweck versteigert … was eBay aber gar nicht gefiel:
    http://blog.getitnext.com/weblog/2007/07/ebay-cancels-bl.html

  8. Oliver Adam

    Das gibt es doch gar nicht: Gerade wollte ich das Foto, das ich gestern an der Bushaltestelle schoss, an Jürgen mailen :-)) Für mich das Beste seit langen. Erste Sahne!

  9. Mario A.

    Gute Idee aber ich befürchte der Großteil schaut garnicht so genau hin, um es zu verstehen.

    Grüße
    Mario

  10. Stephan

    Ich hab bestimmt 3 Minuten gebraucht, um es zu verstehen – DANN ist der Groschen aber gewaltig gefallen – klasse Idee und Umsetzung

  11. Coo

    Bin gestern das erste mal mit der Bahn dran vorbeigefahren und habs auch nicht auf Anhieb verstanden. Warschenlich liegt es daran, dass ich keinen iPod habe.

    Trotzdem – nette Idee.
    Ich hoffe Apple stellt sich nicht so an wie Absolut.

  12. Mac M.

    Stimmt. Ich habe auch einen Moment benötigt. Aber dann ist es lustig. :-)

    Obwohl weder ich als Nichtraucher, noch Apple Legal diese Sache auf lange sich so spassig finden.

    Beim iPod leidet bei Missbrauch das Gehör eines Einzelnen, beim ›normalen‹ Rauchen sind auch andere betroffen.
    Das wird Apple hoffentlich nicht gefallen. Mit Spaßverderben hat das aber nichts zu tun, sondern eben einen seriösen Hintergrund.

  13. Oliver Adam

    Ohne die Hintergründe zu kennen und nur auf die Schnelle ohne Gewähr: Apple wird schwer etwas dagegen unternehmen können. Wenn, dann müsste Apple beim Markenamt in der Warenklasse für Rauchwaren (Klasse 34) die entsprechenden Begriffe angemeldet haben. Hat Apple aber nicht (iPod – Klassen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 14, 15, 17, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 36, 38, 39, 40, 43, 44, 45). Zudem drückt ja »iSmoke« das Raucherbekenntnis »I smoke« aus. Rechtlich aus meiner Sicht also einwandfrei.

  14. Jens

    iPod. *Patsch*. Ich hab’s schon letzte Woche hier in Nürnberg gesehen, bin aber um’s Verrecken nicht drauf gekommen. Ich dachte: Schachtel anders rum? Vielleicht “Think Different”? Nee ;-)

  15. Michel

    Bei mir hats auch gedauert, trotz iPod im Besitz. Dachte erst, die Spiegelung ist gemeint und das Bild wäre gespiegelt und allsowas. Aber dann ist der Groschen doch gefallen :D

    Sehr nett.

  16. Stefan

    Coole Idee! Allerdings muss ich meine Vorredner bestätigen: es dauert ein wenig um es komplett zu verstehen. Vor allem war bei mir irgendwie das Iphone das präsentere Produkt, deshalb.

  17. Jens

    ich habs sofort gesehen, ist aber natürlich speziell mehr was für die Apple-Jünger ;)

  18. erik spiekermann

    Das beste daran ist immer noch die headlinetypo.
    Die schrift ist nach wie vor die bessere Times.
    Kennt bestimmt jeder, oder?

  19. Claus

    Nö, Erik – verrätst Du sie mir noch mal? *kopfkratz*
    (Hope, you are fine)

  20. Stefan Willerstorfer

    Stimmt, G. G. Langes Concorde kann nach wie vor überzeugen.

  21. Martin

    Was für mich das geilste an dieser Werbung ist: Zum ersten Mal spielt eine Zigarettenfirma aktiv mit dem Warnhinweis auf der Packung – und versucht nicht verkrampft so zu tun, als wär’ der nicht da.

    Großartig!

  22. thomas

    stimmt. was wäre geschehen, wenn man den wieder richtig um gesetzt hätte?

  23. ich

    und mal wieder macht lucky strike ne geile werbung

  24. john castle

    für mich schon jetzt die werbung des jahres!

  25. Martin Cymorek

    Klingt ja so als ob jeder iPod Besitzer gleichzeitig Luckystrike konsumiert? Die Idee ist originell, meiner Meinung nach (wenn man den Ipod kennt) auch sofort verständlich. I have an iPod but iDontsmoke. (nebenbei bemerkt geschickt den Hinweis “Rauchen kann tödlich sein” unleserlich gemacht :-) Das Logo erkennt man ja sowieso

  26. Robin

    Die “iSmoke”-Werbung habe ich heute auch gesehen. Ich glaub das ist das erste mal gewesen, dass ich grinsend und lachend zu einer Haltestelle gelaufen bin.

  27. Zello

    lucky macht doch eigentlich nur noch vergleichente werbung. oder zumindest spielen sie auf so einiges an. glaub auch jetz kurz vor ostern was gesehen zu haben in einer form von einem ei. oder letztes jahr? ka. bei uns hing die werbung scho vor 2-3 wochen rum.
    weiß jetz aber nimmer wie alte poster ausgesehen haben.

  28. ThomasK

    Klasse Foto. Auf so eine originelle Idee muss man erst mal kommen.

  29. Webdesign Leipzig

    Das Lucky Strikes Werbe Team hatte schon immer ausgefallene Ideen.

Kommentieren