Die TYPO kommt in den Pott

Im September ist es soweit: Die TYPO-Konferenz verlässt ihre Heimatstadt Berlin, um einen ganzen Tag auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zu gastieren. Am 20. September 2013 findet dort – im Erich-Brost-Pavillon (Abbildung oben) – der neunte TYPO Day statt. Das Font-Technik-Tagesseminar für Verlage, Designer, Werbeagenturen und Auftraggeber beginnt um 9:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr. Die Referenten: Erik Spiekermann (Video), Indra Kupferschmid, Helmut Ness, Tim Ahrens, Albert-Jan Pool, Dirk Uhlenbrock und Jürgen Siebert.

Nach drei Seiten verglast bietet der Veranstaltungsort in 38 Metern Höhe mit seiner umlaufenden Freiterrasse einen atemberaubenden Rundblick: von der Arena auf Schalke bis zum Gasometer Oberhausen. Eine wahrhaft erhabene Adresse für ein wichtiges Thema in der visuellen Kommunikation: die Schrift.

Die TYPO-Day-Referate widmen sich den aktuellen Entwicklungen im Print-, Web- und App-Design. Wir sprechen über die konsistente typografische Ausstattung aller Kommunikationskanäle eines Unternehmens, über neue Entwicklungen auf dem Gebiet der digitalen Schriftdarstellung, über die Bedeutung von Typografie in Apps, das Zusammenspiel von Print- und Webinhalten, aber auch darüber, wie sich Designer und Auftraggeber besser verstehen, um schnell ein für beide Seiten optimales Ergebnis zu erzielen.

Noch gibt es Early-Bird-Preise für den TYPO Day Essen, und attraktive Gruppen-Rabatte. Hier geht es zu mehr Infos und Tickets …


Kommentieren