Beste britische Werbung und Design ausgezeichnet

prämierte Jeep-Anzeige

Vergangene Nacht fiel beim britischen Pendant des Art Directors Club, dem D&AD (Design und Art Direction), die Entscheidung über die besten Kampagnen des Landes. Wie gewohnt wurden Yellow Pencils und Black Pencils vergeben. Von den 4 schwarzen Stiften ging einer an den Entwerfer der vor einem Jahr im Fontblog vorgestellten Rückseiten der Münzen des Vereinigten Königreichs, Matthew Dent (Darf man Münzen so gestalten?).

Grafisch bemerkenswert auch das oben abgebildete Plakat von BBDO/Proximity Malaysia für Jeep (Malaysia); ein zweites Motiv ist bei I believe in adv zu bewundern. Das Plakat wurde mit einem gelben Stift im Bereich Art-Direction Poster Advertising ausgezeichnet (MUN/Eric Hor/Gary Lim/Willeon Leong/Hans Lee).

Mehr Sieger-Werbung und -Videos im D&AD-Beitrag der Creative Review.


Kommentieren